Gunnerhaiser Buwe organisieren Ausflug zur Feuerwehr


Datum Samstag 13. Mai 2017
Abteilung Einsatzabteilung


Insgesamt 20 vom Verein für Krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt / Rhein-Main-Neckar e.V. betreute Kinder durften wir am Samstag bei uns begrüßen.
Die zwei Mitglieder der Einsatzabteilung und Jugendgruppenleiter der Jugendfeuerwehr Gundernhausen Markus Becker und Niko Lutz nehmen zusammen mit Ralf Körner aus Alsbach an einer Charity-Rallye rund um die Ostsee teil. Doch nur Spenden sammeln kam für die ehrenamtlich tätigen nicht in Frage. Sie ermöglichten am vergangenen Samstag, 13.05.2017 den Kindern einen Ausflug zur Freiwilligen Feuerwehr Gundernhausen.


Zusammen mit Jugendfeuerwehrwart Tim Kilian und Nadine Ring begann der Tag mit einer kleinen Begrüßungs- und Vorstellungsrunde. Schon der große Unterrichtsraum mit den vielen Feuerwehrbildern ließ ein Funkeln in den Augen der Kinder aufflackern.

Wann kommt die Feuerwehr und wann kommt sie nicht? Für die Teilnehmenden eine leichte Frage, das Aufgabengebiet der Feuerwehr wurde weitreichend aufgeklärt und einige Erfahrungen der Kinder konnten sogleich als Beispiele mit eingebaut werden. Aber viel wichtiger war die Frage was denn in einem der Notfälle zu tun sei? „Die Feuerwehr anrufen!“ schallte es durch den Saal. „Und wie geht die Telefonnummer?“ fragte Tim Kilian. Auch diese Frage wurde sogleich richtig mit der „112“ beantwortet.

Anschließend wurde erörtert welche Informationen für den Disponenten auf der Leitstelle wichtig sind.
Die fünf W`s :
Wo ist es passiert
Was ist es passiert
Wie viele Verletzte
Wer ruft an
Warten auf Rückfragen

Der „Theorieteil“ wurde mit einer Probeauslösung eines Funkmeldeempfängers, umgangssprachlich Piepser, abgeschlossen.

Auf der Dachterrasse des Feuerwehrgerätehauses ging es jetzt spektakulär weiter. So wurde eindrucksvoll gezeigt, was passiert wenn man brennendes Fett mit Wasser löscht, welche Materialien (hauptsächlich Spielzeug) brennt und vor allem wie gut es brennt. Den „Ahh“ und „ohh“ Rufen zu schließen war spätestens jetzt klar „Neues Spielzeug kann man Kaufen, neue Menschen nicht!“
Nach einer kurzen Getränkepause wurde die große Gruppe in vier kleinere aufgeteilt und es ging endlich ins untere Stockwerk. Nach einer kurzen Erläuterung des Alarmmonitors teilten sich die vier Gruppen auf die Feuerwehrfahrzeuge und in die Umkleidekabinen auf. Einmal auf dem Fahrersitz eines großen Feuerwehrautos sitzen, wer hatte diesen Kinderwunsch nicht auch schon einmal. Bei der Feuerwehr Gundernhausen kein Problem! Jeder der wollte durfte sich setzen und über das große Lenkrad gucken. Hier strahlten die Kinder um die Wette. Aber auch bei den Gerätschaften wurden Nadine, Tim, Markus und Niko quasi Löcher in den Bauch gefragt. Das zeugt von starkem Interesse und Wissensdurst der Kinder. In den Umkleidekabinen wurde die Feuerwehrkleidung bestaunt, die Erkenntnis, dass die ganz schön schwer ist, ließ bei der anschließenden Anprobe nicht lange auf sich warten. Tim und Niko zeigten anschließend noch, dass sich bei einem Feuerwehrmann / frau zwar das Aussehen und die Stimme ändert sobald sie sich komplett mit einem Atemschutzgerät und Maske ausgerüstet hatten, aber der Mensch dahinter bleibt der gleiche.

Im Anschluss wurde sich erst einmal gestärkt. Es gab leckere von Daniele Taraschi gesponserte Familienpizza. Parallel wurde ein Smalltalk gehalten über das „Erlernte“ und über den bisherigen Tag generell. Abschließend durfte jeder Anwesende, auch die Eltern, mal mit einem echten Feuerwehrschlauch Wasser abgeben.

Als kleines Andenken bekamen die Kinder einen von Sebastian Bialas im 3-D-Drucker erstellten Feuerwehrschlüsselanhänger. Nach dem krönenden Abschluss machten sich die Familien auf den Heimweg.

Bericht erstellt durch Nikolas Lutz


 Diesen Artikel bei Facebook teilen


Klicken Sie auf die Bilder um eine vergrößerte Ansicht zu sehen

 
Bildergalerie
 


Termine

05.08.2017 - 10:00 Uhr
Einsatzabteilung
Sauberes GH
 
08.08.2017 - 19:30 Uhr
Einsatzabteilung
Stationsausbildung
 
30.08.2017 - 19:30 Uhr
Einsatzabteilung
Einheiten im ABC - Einsatz
 
Zum vollständigen Terminplan



Übungsplan

Laden Sie sich hier den aktuellen Übungsplan herunter:

Dienstplan


Kontakt

Sie haben Interesse an unserer Arbeit? Besuchen Sie uns doch einfach - jeden Montag ab 18:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus (Ortsteilzentrum) in der Bruchwiesenstraße

Oder wenden Sie sich direkt an einen Ansprechpartner:

Wehrführer



Jürgen Zimmer
Nordhäuser Straße 101
64380 Gundernhausen
06071 / 738473
Mail:


Stellv. Wehrführer



Eric Oehme
Bruchwiesenstraße 5
64380 Gundernhausen
06071 / 4206606
Mail: