Abschlussübung 2017 der Jugendfeuerwehr


Datum Sonntag 24. September 2017
Abteilung Jugendfeuerwehr


Am Sonntag, den 24.09.2017 fand an der Grundschule Gundernhausen die Abschlussübung statt: vermisste Person, starke Rauchentwicklung, zwei Löschgruppen, viele Schläuche und laute Kommandos – das und vieles mehr gab es für die Zuschauer der Übung zu sehen!

Am Sonntag, den 24.09.2017 versammelten sich ab 13.30 Uhr viele Personen vor der Gundernhäuser Grundschule- und das aus einem besonderen Grund: Die Abschlussübung der Jugendfeuerwehr Gundernhausen stand auf dem Plan. Hier möchten die Jugendlichen ihren Familien und der gesamten Bevölkerung zeigen, was Sie den Sommer über gelernt haben.
Pünktlich um zwei Uhr war ein lauter Knall zu hören, gefolgt von einer starken Rauchentwicklung. Von weitem war bereits das Martinshorn der beiden Löschgruppenfahrzeuge LF 8/6 und LF 10/6 zu vernehmen. Nachdem die beiden Einheitsführer der angerückten Fahrzeuge die Lage im Innenhof der Grundschule erkundet hatten, ergab sich folgende Lage: eine Person wurde vermisst, von der Rauchentwicklung war der gesamte rechte Gebäudetrakt betroffen. Die Einheitsführer teilten sich die Aufgaben auf und ein lautes „Absitzen“ für die Besatzungen der Fahrzeuge ertönte.
Nachdem der Angriffstrupp den Einsatzbefehl des Einheitsführers wiederholt hatte, begann für die Jugendlichen die Arbeit: Verteiler setzen, Schläuche für den Angriffstrupp legen, Wasserversorgung zu einem Versorgungsnetz herstellen und vieles mehr... wegen der vielen Zuschauer war vor allem bei den Jüngsten die Aufregung groß. Doch machten sich die zahlreichen Übungen des Sommers bezahlt – die Handgriffe saßen. Der Angriffstrupp des LF10/6 ging mit Atemschutzattrappen in den mit Übungsrauch verrauchten Bereich vor, um nach der vermissten Person zu suchen. Bereits nach kurzer Zeit konnte der Trupp die vermisste Person finden und retten. Anschließend wurde parallel mit dem Angriffstrupp des LF 8/6 die Brandbekämpfung gestartet. Die Wasserversorgung wurde durch den Wassertrupp sichergestellt, sodass beide Trupps anschließend auch bei der Brandbekämpfung unterstützen konnte. Damit auch für außenstehende Zuschauer die Handgriffe der Jugendlichen nachvollziehbar waren, wurde der Übungsverlauf durch den Jugendfeuerwehrwart Tim Kilian kommentiert und erklärt. Zwischendrin waren immer wieder die lauten Kommandos der Jugendlichen wie „2. Rohr Wasser marsch!“ oder „2. Rohr Wasser kommt!“ zu hören. Weil die Einheitsführer noch keine Information von den bereits eingesetzten Trupps über das Löschen des Feuers hatten, wurden auch die Schlauchtrupps beider Löschahrzeuge noch zur Brandbekämpfung eingesetzt, sodass nun 6 C-Rohre im Einsatz waren. Nach einigen Minuten war das fiktive Feuer gelöscht. Von den Einheitsführern konnte der Befehl „Wasser halt, am Verteiler sammeln“ gegeben werden. Es folgte eine kurze Manöverkritik innerhalb der Gruppe, auch den Einheitsführern waren keine Fehler aufgefallen. Nach einer kurzen Fotosession für die Zuschauer mussten die Jugendlichen alle eingesetzten Gerätschaften wieder abbauen ehe es zurück ins Gerätehaus gehen konnte.
Im Gerätehaus begrüßte der Jugendfeuerwehrwart Tim Kilian nochmals alle Ehrengäste, die Verwandten und die Bevölkerung. Die anwesenden Ehrengäste lobten das Engagement der Jugendlichen, die später die Einsatzabteilung unterstützen werden und damit die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr Gundernhausen darstellen. Zusammen ließ man den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Gerätehaus ausklingen.
Im Namen der Jugendfeuerwehr Gundernhausen möchten wir uns bei allen Gästen für ihr reges Interesse an der diesjährigen Abschlussübung bedanken. Ein besonderer Dank geht dabei an die Schulleitung der Grundschule Gundernhausen, die uns die Übung kurzfristig dort ermöglichte sowie an die Eltern der Jugendlichen, die uns wie jedes Jahr mit Kuchenspenden unterstützten.




Bericht erstellt durch Tim Kilian


 Diesen Artikel bei Facebook teilen


Klicken Sie auf die Bilder um eine vergrößerte Ansicht zu sehen

 
Termine

MORGEN - 18:15 Uhr
Jugendfeuerwehr
Gruppenstunde
 
27.10.2017 - 18:15 Uhr
Jugendfeuerwehr
Sonderausbildung
 
03.11.2017 - 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr
Kochen
 
Zum vollständigen Terminplan



Übungsplan

Laden Sie sich hier den aktuellen Übungsplan herunter:

Übungsplan


Kontakt

Ihr habt Interesse an der Jugendfeuerwehr? Besucht uns doch einfach - Freitags ab 18:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus (Ortsteilzentrum) in der Bruchwiesenstraße

Oder wendet Euch direkt an einen Ansprechpartner:

Jugendfeuerwehrwart



Tim Kilian
Stetteritzring 37
64380 Gundernhausen
06071 / 620682
Mail:


Stellv. Jugendfeuerwehrwart



Tini Maier
Stetteritzring 10a
64380 Gundernhausen
06071 / 3019899
Mail:



Qualitätssiegel

der
Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg



(verliehen November 2013)