Freiwillige Feuerwehr Gundernhausen

Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6)


Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6)
Florian Roßdorf 2 - 42

Das ursprünglich als Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 GG (Gefahrgut) ausgelegte Fahrzeug wurde nach einer Umstrukturierung des Einsatzkonzeptes des Landkreises Darmstadt-Dieburg sowie der Feuerwehr Gundernhausen selbst umgerüstet. Hierbei wurde der größte Teil der Gefahrgutausrüstung heruntergenommen und durch ein Lichtmast sowie ein Stromerzeuger ersetzt. Ebenso wurden Gerätschaften der Technischen Hilfeleistung nachgerüstet.

Das Fahrzeug der Firma IVECO Eurofire mit einem Aufbau von Magirus ist mit einem Straßenfahrgestell ausgestattet und hat eine Motorleistung von 135 PS.

Das Fahrzeug verfügt über einen 600 L Wassertank, 6 Atemschutzgeräte (davon 2 im Mannschaftsraum für den Erstangriff des Angrifftrupps), Warn und Absperrmaterialien sowie eine auf dem Dach verlastete Steckleiter.


| Ansicht Fahrerseite | Ansicht Beifahrerseite |






Fahrzeugdaten

LF 8/6 (Löschgruppenfahrzeug 8/6)
Florian Roßdorf 2-42
Typ: IVECO Eurofire
Baujahr: 1994
Leistung: 100 kW
Zul. Gewicht: 7.490 kg
Anschaffungskosten: 192.000 €
Pumpenleistung: 800 Liter pro Minute bei 8 Bar
Löschwassertank: 600 Liter
Besatzung: 9 Personen (1/8)
Sonderausrüstung: 6 Atemschutzgeräte
  Steckleiter
Lichtmast


Letzten Einsätze mit diesem Fahrzeug

 
Sonntag 12. Februar 2017 - 9:54 Uhr
Ausgelöste Brandmeldeanlage
Zu einem Brandmeldealarm wurde die Freiwillige Feuerwehr Gundernhausen am heutigen Morgen alarmiert. Nach einer Erkundung durch den Einsatzleiter konnte hier ein technischer Defekt an einer Sprinklerleitung in einer Produktionshalle festgestellt werden. Für die Einsatzkräfte war kein Eingreifen notwendig.
Montag 06. Februar 2017 - 6:28 Uhr
Rauchmelder warnt Bewohner
In den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehr Gundernhausen zu einer Rauchentwicklung in einem Wohnhaus gerufen. Durch eine vermutlich defekte Heizungsanlage konnte Rauch entweichen und sich im Treppenhaus verbeiten. Dank eines Rauchmelders wurden die Bewohner rechtzeitig gewarnt, konnten sich in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren.
Montag 28. November 2016 - 20:30 Uhr
Starker Rauch aus Tankstelle
Aus unklarer Ursache löste in der Tankstelle in der Hauptstraße die Vernebelungsanlage aus, die normalerweise nur bei einem Einbruch aktiviert werden sollte. Da aufgrund der starken Rauch- bzw. in diesem Fall "Nebelentwicklung" von einem ausgedehnten Brand ausgegangen werden musste, erfolgte für die Feuerwehren Gundernhausen und Roßdorf eine mit Sirenenalarm verbundene Alarmierung nach Stichwort "F2".
Montag 24. Oktober 2016 - 20:08 Uhr
Unklare Rauchentwicklung
Zu einer unklaren Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr Gundernhausen am Montagabend in die Hauptstraße alarmiert. Trotz ausgiebiger Erkundung konnte keine Ursache für den Brandgeruch entdeckt werden.
Sonntag 28. August 2016 - 2:41 Uhr
Brandmeldeanlage hat ausgelöst
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Freiwillige Feuerwehr Gundernhausen zusammen mit der Feuerwehr Roßdorf aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Vor Ort konnte nach kurzer Erkundung ein technischer Defekt einer Produktionsanlage festgestellt werden. Für die Einsatzkräfte war kein Eingreifen notwendig.





Fahrzeuge der Feuerwehr Gundernhausen
Im folgenden eine Übersicht über die in Gundernhausen stationierten Fahrzeuge. Mit einen Klick auf das Fahrzeug erhalten Sie viele weitere Infos
 
Mannschaftstransportwagen (MTW)
FLORIAN ROSSDORF 2-19
 
 
Löschgruppenfahrzeug (LF10/6)
FLORIAN ROSSDORF 2-43
 
 
Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)
FLORIAN ROSSDORF 2-42
 
 
Gerätewagen Logistik (GW-L)
FLORIAN ROSSDORF 2-72