Einsatzarchiv

   Einsätze vom 01.01.2015 bis 31.12.2015
Startdatum
Enddatum
 
Schnellauswahl
2015  /  2016  /  2017
Hier finden Sie eine Übersicht der letzten Einsätze. Sie können den Zeitraum mit dem oben stehenden Formular anpassen oder das entsprechende Jahr mit dem Button "Schnellauswahl" wählen.

Angezeigt werden die Einsätze von 01.01.2015 bis 31.12.2015

Donnerstag 19. November 2015 - 9:16 Uhr
Druckabfall in Sprinkleranlage
Durch einen stromlosen Kompressor kam es zu einem Druckabfall in der Sprinkleranlage, die daraufhin einen Alarm auslöste. Nach Erkundung des Hallenbereichs konnte die Sprinkleranlage abgestellt und die Anlage zurückgesetzt werden.





Montag 16. November 2015 - 11:44 Uhr
Person unter PKW eingeklemmt
Am Montag Mittag wurde die Feuerwehr Gundernhausen zu einer dringenden technischen Hilfeleistung gerufen. Hier rutsche, bei dem Versuch den alljährlichen Räderwechsel durchzuführen, ein Fahrzeug vom Wagenheber und klemmte seinen Besitzer unter sich ein. Aufmerksame Handwerker, die im Nachbarhaus tätig waren, konnten den Mann noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte aus seiner Zwangslage befreien. Der Mann wurde vom Rettungsdienst versorgt, die Feuerwehr konnte nach kurzer Zeit wieder abrücken.





Freitag 16. Oktober 2015 - 19:38 Uhr
Verkehrsunfall, Person eingeklemmt
Ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person ereignete sich am späten Freitag Abend auf dem Zubringer zur B26.





Dienstag 06. Oktober 2015 - 9:06 Uhr
Wasserrohrbruch
Wegen eines Wasserrohrbruchs in der Zuleitung eines Hauses drückte sich Wasser in den Keller des Gebäudes. Die Feuerwehr Gundernhausen saugte das Wasser auf und legte den Keller trocken. Durch Mitarbeiter der Gemeinde wurde in der Zwischenzeitzeit der Wasserzufluss unterbrochen und das Leck geschlossen.





Freitag 28. August 2015 - 20:34 Uhr
Treibstoff an Tankstelle ausgelaufen
Zu einem Einsatz mit großer Menge ausgelaufenem Treibstoff alarmierte die Leitstelle die Feuerwehr Gundernhausen. An der Tankstelle eingetroffen konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Die Einsatzstelle wurde an den Betreiber übergeben, der den Treibstoff selbstständig aufnahm.





Montag 24. August 2015 - 23:49 Uhr
Sprinkler löst Brandmeldeanlage aus
Durch einen abgerissenen Sprinkler in einem Industriebetrieb wurde die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach kurzer Erkundung, Abstellen der Sprinkleranlage und Zurücksetzen der Brandmeldeanlage konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.





Samstag 15. August 2015 - 1:35 Uhr
Rauch aus Wohnung
Schon wieder hat ein Rauchmelder schlimmeres verhindert!





Sonntag 09. August 2015 - 13:31 Uhr
Feuer an Wohnhaus
Ein brennender Müllcontainer wurde durch die Leistelle am Sonntag Mittag gemeldet. Direkt an einem Wohnhaus ist ein kleiner Unterstand in Brand geraten.





Donnerstag 06. August 2015 - 17:45 Uhr
Gerissene Hydraulikleitung
Ausgelöst durch eine gerissene Hydraulikleitung eines Traktors, musste eine knapp 2km lange Ölspur beseitigt werden. Bei schweißtreibenden 37C waren die Einsatzkräfte über zwei Stunden im Einsatz.





Montag 03. August 2015 - 19:00 Uhr
Wespennest entfernt
Ein Wespenvolk stellte eine Gefahr für die Besitzer eines Wohnhauses dar. Daher wurde die Feuerwehr mit der Entfernung des Nestes beauftragt.





Samstag 25. Juli 2015 - 0:20 Uhr
Zahlreiche Einsatzstellen nach Unwetter
Ein starkes Unwetter brachte nicht nur viel Regen und Sturm, sondern auch eine kurze Nacht für die gundernhäuser Einsatzkräfte. Die Alarmierung erfolgte um 0:20 Uhr. Während ein Team einen vollgelaufenen Keller auspumpte sicherten die anderen Einsatzkräfte zahlreiche Baustellen im Ortsgebiet, deren Einzäunungen vom Sturm umgerissen wurden.





Montag 20. Juli 2015 - 18:30 Uhr
Entfernung von vier Wespennestern
Der milde Winter und die aktuellen Wetterbedingungen sind der Grund für ein verstärktes Aufkommen von Wespen. Umso häufiger kommt es auch vor, dass Wespennester eine Gefahr für Menschen darstellen. Heute mussten von einem Einsatztrupp gleich vier Wespennester entfernt bzw. umgesiedelt werden.





Montag 13. Juli 2015 - 19:00 Uhr
Wespennest in Dachgaube
Durch die Einsatzkräfte musste ein Wespennest aus einer Dachgaube entfernt werden, da die Wespen von dort in das darunter gelegene Schlafzimmer gelangten.





Freitag 03. Juli 2015 - 18:15 Uhr
Entfernung eines Wespennestes
Da es eine Gefährdung für die Bewohner eines Anwesens darstellte, wurde die Feuerwehr mit der Entfernung eines Wespennnestes beauftragt. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen konnte der Einsatz zügig abgeschlossen werden.





Dienstag 16. Juni 2015 - 18:39 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Am frühen Abend mussten die freiwilligen Einsatzkräfte bei einer Landung des Rettungshelikopters unterstützen.





Montag 15. Juni 2015 - 18:55 Uhr
Umsiedlung eines Wespennestes
Am Montagabend siedelten die Einsatzkräfte eine Wespennest um, da dieses eine Gefahr für die Anwohner darstellte.





Donnerstag 04. Juni 2015 - 16:50 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Die Einsatzkräfte der FF Gundernhausen wurden an Fronleichnam zum Waldrand von Gundernhausen angefordert. Hier galt es den Landeplatz für den Rettunghubschrauber abzusichern sowie beim Transport des Patienten zum Hubschrauber zu unterstützen. Nach ca. 1 Stunde konnten die Kräfte wieder einrücken.





Montag 25. Mai 2015 - 23:08 Uhr
Wasser in Wohnung
In der Nacht zum Dienstag wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gundernhausen zu einem Technische Hilfeleistungseinsatz gerufen. In einer Kellerwohnung ist Wasser aufgrund der starken Niederschläge durch ein Fenster im Lichtschacht eingedrungen. Mit Hilfe von einem Wassersauger konnten die Einsatzkräfte die Wassermengen schnell beseitigen.





Samstag 23. Mai 2015 - 0:35 Uhr
Brandmeldeanlage Hotel in Roßdorf
Aufgrund eines ausgelösten Rauchmelders im Küchen- und Servicebereich eines Hotels in Roßdorf wurden beide Wehren in Roßdorf und Gundernhausen durch die automatische Brandmeldeanlage gerufen. Nach erfolgter Erkundung wurden Belüftungsmaßnahmen eingeleitet.





Donnerstag 21. Mai 2015 - 8:26 Uhr
Sprinkler löst Brandmeldeanlage aus
Ein ausgelöster Sprinkler alarmierte am frühen Donnerstagmorgen die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Nach kurzer Erkundung vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.





Samstag 28. März 2015 - 12:41 Uhr
Brennt Hecke - Gebäude in Gefahr
Auf einer Länge von ca. 10m ist eine Gartenhecke in Brand geraten. Durch die Lage direkt an mehreren Gartenhütten und einem angrenzenden Wohngebäude bestand höchste Ausbreitungsgefahr. Mit einem sofort eingeleiteten Löschangriff konnten die Flammen schnell eingedämmt und eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden.





Donnerstag 26. März 2015 - 7:37 Uhr
Verkehrsunfall auf K128
Im Kreuzungsbereich B26 zur K128 kollidierten zwei Fahrzeuge miteinander. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt, glücklicherweise nur leicht. Die Feuerwehr übernahm die Absicherung der Unfallstelle und beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe





Dienstag 24. März 2015 - 12:00 Uhr
Tragehilfe Rettungsdienst
Der Rettungsdienst konnte eine hilfebedürftige Person nicht alleine transportieren und forderte Unterstützung der Feuerwehr an. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst übernahmen die Einsatzkräfte den Transport des Patienten.





Samstag 07. März 2015 - 4:34 Uhr
Rauchmelder verhindert Schlimmeres
Nachdem aufmerksame Nachbarn in den frühen Morgenstunden das Alarmsignal eines Rauchmelders in einer Wohnung bemerkten und einen Notruf absetzten, wurde für die Feuerwehren Gundernhausen und Roßdorf Großalarm ausgelöst: "Feuer in Wohnung, Menschenleben in Gefahr!"





Mittwoch 11. Februar 2015 - 15:57 Uhr
Dringende Türöffnung
Mit diesem Alarmstichwort rückte die Feuerwehr aus. Schnell war die Wohnungstür für den Rettungsdienst geöffnet und die Feuerwehr konnte sich wieder zurückziehen.





Donnerstag 08. Januar 2015 - 12:29 Uhr
Wasser im Keller
Wegen eines Wasserrohrbruchs in der Zuleitung eines Hauses drückte sich Wasser in den Keller. Die Feuerwehr saugte das Wasser auf und legte den Keller trocken. Durch die Gemeinde wurde in der Zeit der Wasserzufluss unterbrochen und das Leck behoben.






Einsatstatistik
für den ausgewählten Zeitraum von 01.01.2015 bis 31.12.2015

Einsätze Gesamt 26
 
Eingesetzte Kräfte 281
 
Einsatzdauer summiert 23448 Min