Klicken Sie auf die Bilder um eine vergrößerte Ansicht zu sehen

Atemschutzgeräteträger Sonderausbildung


Datum Samstag 25. April 2015
Abteilung Einsatzabteilung


Am Samstag, den 24.05.2015, besuchten unsere Atemschutzgeräteträger die Übungsanlage der Firma FeuReX in Gelnhausen. Hier haben die Teilnehmer in einer 8 stündigen Ausbildung das bereits erlangte Wissen im Bereich der Vorgehensweisen in Brandräumen mit dem Hohlstrahlrohr vertieft und gefestigt.

Gleich zwei Ausbildungen im Bereich der Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistung wurde der Einsatzabteilung durch den Verein in diesem Jahr bereitgestellt.

Diese Ausbildungen können nur durch die Unterstützung der Feuerwehrvereine erfolgen. Solche professionelle Ausbildungen liegen in der Regel um die 2.000€ pro Veranstaltung. Dank des durchgeführten Kreisfeuerwehrtages im vergangen Jahr 2014 kann unser Feuerwehrverein den Einsatzkräften gleich zwei Ausbildungen zu Verfügung stellen. Hierfür bedanken wir uns nochmals bei unserem Feuerwehrverein.

Realbrandausbildung, feststoffbefeuert Heißausbildung mit Angriffsübungen
Firma FeuRex (www.feurex.de) am Standort Gelnhausen am 26. April 2015

Früh am Morgen des Veranstaltungstages starteten 11 Atemschutzgeräteträger der Einsatzabteilung in Richtung Gelnhausen. Dort angekommen gab es eine einstündige Theoretische Einweisung in die aktuellsten Vorgehensweisen in Brandräumen. Weiterhin wurde von den neusten Techniken im Bereich der Strahlrohrführung unterrichtet. Nach Abschluss des theoretischen Teils ging es auch schon raus in die Praxis. In den ersten beiden Stunden der praktischen Ausbildung stand die Strahlrohrführung im Vordergrund. Hierbei wurde der Umgang im den Hohlstrahlrohren erprobt und bereits bekanntes Wissen aufgefrischt oder erweitert.

Nach einer Stärkung zum Mittag ging es auch schon gleich weiter. Die ersten Atem-schutztrupps bestehend aus zwei Kameraden und einem Ausbilder rüsteten sich aus und gingen in die feststoffbefeuerte Containeranlage vor. Die Containeranlage simuliert eine Wohnung mit 3 Zimmern. In diesen herrschte absolute Nullsicht und eine enormer Hitzeentwicklung. Im Durchgang der Räume mussten verschiedene Aufgaben wie z.B. Personensuche oder ertasten von Gegenständen durch die Kameraden durchgeführt werden. Der Abschluss des ersten Durchgangs war der Brandraum. In diesem herrschten Temperaturen über 500°C welche die Kameraden an ihre technischen und auch körperlichen Grenzen brachte.

Nachdem alle Trupps durch die Containeranlage gelangt waren, ging es zur letzten und belasteten Übung. Hierbei mussten die Kameraden das Vorgehen in ein Brandraum mit dem erlernten wissen über den Tag hinweg umsetzten. So galt es eine Tür zum Brandraum zu öffnen und einen Temperatur-Check mittels des Hohlstrahlrohres durchzuführen. Nachdem die Brandgase abgekühlt waren rückten die Kameraden bis auf ca. 2m an die Brandstelle vor und konnten sich unter diesen kontrollierbaren Bedienungen ein Bild vom Umgang mit den Strahlrohren und der Wasserabgabe machen.
Als Fazit können wir festhalten, dass diese Ausbildung sehr anspruchsvolle und durch lehrreich für unsere Atemschutzgeräteträger war. Bereits bekanntes Wissen konnte durch die Erfahrungen der Ausbilder aufgefrischt und vertieft werden.

Hierbei nochmal ein großes Dankeschön an das Ausbilderteam von FeuRex.

Bericht erstellt durch Eric Oehme



 Diesen Artikel bei Facebook teilen
 
Bildergalerie
 


Termine

MORGEN - 19:00 Uhr
Einsatzabteilung
FwDV 500 / Gefährliche Stoffe und Güter
 
08.12.2017 - 20:00 Uhr
Einsatzabteilung
Sonderausbildung
 
Zum vollständigen Terminplan



Übungsplan

Laden Sie sich hier den aktuellen Übungsplan herunter:

Dienstplan


Kontakt

Sie haben Interesse an unserer Arbeit? Besuchen Sie uns doch einfach - jeden Montag ab 18:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus (Ortsteilzentrum) in der Bruchwiesenstraße

Oder wenden Sie sich direkt an einen Ansprechpartner:

Wehrführer



Jürgen Zimmer
Nordhäuser Straße 101
64380 Gundernhausen
06071 / 738473
Mail:


Stellv. Wehrführer



Eric Oehme
Bruchwiesenstraße 5
64380 Gundernhausen
06071 / 4206606
Mail: