Klicken Sie auf die Bilder um eine vergrößerte Ansicht zu sehen

Gefahrgutausbildung


Datum Donnerstag 30. Juli 2015
Abteilung Einsatzabteilung


Einsätze mit gefährlichen Stoffen gehören zu den schwierigsten und gefährlichsten Aufgaben einer Feuerwehr. Im Ernstfall obliegt es der örtlichen Feuerwehr die Gefahr einzuschätzen und Menschenleben zu retten, bis besonders ausgerüstete Kräfte zur Verstärkung nachrücken.

Daher übte unsere Einsatzabteilung zusammen mit den Spezialisten des Gefahrgutzuges der Freiwillige Feuerwehr Groß-Umstadt das Vorgehen bei ausgetretenen Gefahrstoffen.

Der Gefahrgutzug der Feuerwehr Groß-Umstadt steht als Sondereinheit auch für überörtliche Einsätze im Landkreis bereit, um bei Schadensfällen mit atomaren-, biologischen- oder chemischen Gefahrstoffen die jeweiligen örtlichen Feuerwehren zu unterstützen. Er ist mit zahlreichen Sondereräten ausgestattet, um diese Gefahren erkennen und beseitigen zu können. An unserer Übung nahm das Messfahrzeug des Zuges teil. Seine Aufgabe ist es, nach dem Austreten von Gefahrstoffen dabei zu unterstützen, die Art der Gefahrstoffe zu ermitteln und die Gefahr für Einsatzkräfte und Bevölkerung abzuschätzen.

Der erste Teil der Übung gliederte sich in einen theoretischen Teil, in dem die Einsatzkräfte in die Möglichkeiten und Funktionsweisen der Messgeräte eingewiesen und die standard Vorgehensmaßnahmen bei Gefahrguteinsätzen aufgefrischt wurden.

Den zweiten Teil bildete eine praktische Übung. Angenommen wurde eine unbekannte gefährliche Flüssigkeit, die nach einem Verkehrsunfall ausgetreten ist. Nachdem die Erstmaßnahmen wie Absperren, Menschenrettung und eingrenzen des Gefahrstoffes von den gundernhäuser Feuerwehrleuten durchgeführt wurden, konnte zusammen mit dem Personal aus Groß-Umstadt die Art des Gefahrstoffes, seine Ausbreitung und dessen Wirkungsweise ermittelt werden.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Kameraden des Gefahrgutzuges für die gute Zusammenarbeit.

Bericht erstellt durch Dennis Kirschner



 Diesen Artikel bei Facebook teilen
 
Bildergalerie
 


Termine

24.11.2017 - 19:00 Uhr
Einsatzabteilung
FwDV 500 / Gefährliche Stoffe und Güter
 
08.12.2017 - 20:00 Uhr
Einsatzabteilung
Sonderausbildung
 
Zum vollständigen Terminplan



Übungsplan

Laden Sie sich hier den aktuellen Übungsplan herunter:

Dienstplan


Kontakt

Sie haben Interesse an unserer Arbeit? Besuchen Sie uns doch einfach - jeden Montag ab 18:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus (Ortsteilzentrum) in der Bruchwiesenstraße

Oder wenden Sie sich direkt an einen Ansprechpartner:

Wehrführer



Jürgen Zimmer
Nordhäuser Straße 101
64380 Gundernhausen
06071 / 738473
Mail:


Stellv. Wehrführer



Eric Oehme
Bruchwiesenstraße 5
64380 Gundernhausen
06071 / 4206606
Mail: