Klicken Sie auf die Bilder um eine vergrößerte Ansicht zu sehen

Rückblick auf das Winterhalbjahr bei den Löschteufeln


Datum Montag 16. April 2018
Abteilung Löschteufel


Nach dem Winterhalbjahr bei den Löschteufeln mit viel Spiel, Spaß und interessanten Themen starten wir nun in die Freiluftsaison.

Unser Winterhalbjahr startete letztes Jahr im Herbst. Wir hatten viele interessante Themen auf dem Ausbildungsplan. Einmal beschäftigten wir uns mit dem Thema Erste Hilfe. Wir übten, wie man richtig Verbände anlegt und was sonst wichtig ist, wenn man Erste Hilfe leisten muss.

Bei weiteren Unterrichten schauten wir uns die Feuerwehrautos an. Dabei wurden ein paar einzelne Geräte ganz genau unter die Lupe genommen, so zum Beispiel der Wassersauger, den die Feuerwehr bei technische Hilfe Einsätzen nutzt, um vollgelaufene Keller leer zu pumpen. Wie das funktioniert probierten wir natürlich auch aus. Nicht nur der Wassersauger, auch die Wärmebildkamera oder die Atemschutzgeräte lernten wir näher kennen.

Vor Weihnachten gestalteten wir Weihnachtsgeschenke für unsere Eltern. Mit Hämmern, Nägeln und Holzbrettern entstanden richtige Kunstwerke.

Nachdem wir das letzte Jahr mit einer Winterschatzsuche im Schnee mit echtem Schatz und anschließendem warmen Kaba und Waffeln abgeschlossen haben, begannen wir das neue Jahr mit weiteren vielen interessanten Unterrichten.

Ein wichtiges Thema bei der Feuerwehr ist das Thema „UVV“. Aber was bedeutet „UVV“ eigentlich? Und warum ist das so wichtig? Die Unfall-Verhütungs-Vorschrift sagt uns, auf was wir achten müssen, um uns nicht zu verletzten. Dazu gehört unser Verhalten bei Unterrichten und Übungen, aber auch die richtige Kleidung. Bei den „Wo-ist-hier-der-Fehler?“-Bildern haben die Löschteufel gezeigt, dass sie hier bestens Bescheid wissen.

Ein weiteres Thema war das Verhalten im Brandfall. Hier haben wir zusammen überlegt, was wir tun müssen, wenn es einmal brennt. Wie rufe ich die Leitstelle an und was muss ich dann sagen? Muss ich mich vor dem Feuer verstecken oder rufe ich um Hilfe? Wie kann ich mich etwas vor dem Rauch schützen? Auch hier sind die Löschteufel – wie sollte es anders sein – richtige Profis.

Auch Spiel und Spaß dürfen bei uns nicht fehlen. Die Kinder spielten Gemeinschaftsspiele und zum Abschluss gab es das Wunschessen Spaghetti mit Tomatensoße. Ein anderes Mal bastelten wir mit Hämmern und Nägeln Windlichter aus alten Dosen und bewunderten die leuchtenden Muster.

Nach den Osterferien starteten wir in unser Übungshalbjahr an der frischen Luft mit der Montagsgruppe mit dem Thema Knoten und Stichen. Das muss ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau können, um beispielsweise sich selbst zu sichern oder aber auch eine Axt oder ein Schlauch auf einen Balkon hochzuziehen. Die Kinder hatten sich die Knoten und Stiche vom letzten Jahr super gemerkt und zeigten so manch großem/großer Feuerwehrmann bzw. -frau, wie das denn nochmal geht. Belohnt wurden wir mit einem Eis in der Eisgarage.

Jetzt freuen wir uns auf viele weitere spannende Übungen in den nächsten Wochen und Monaten!


Bericht erstellt durch Svenja Veith

 
Bildergalerie
 


Termine

14.01.2019 - 17:00 Uhr
Löschteufel
Sport, Spiel, Spaß und Unterhaltung Montagsgruppe
 
25.01.2019 - 17:00 Uhr
Löschteufel
Gruppenstunde Freitagsgruppe
 
28.01.2019 - 17:00 Uhr
Löschteufel
Gruppenstunde Montagsgruppe
 
Zum vollständigen Terminplan



Social Media

Sie wollen mehr Informationen über die Feuerwehr Gundernhausen? Besuchen Sie auch unsere anderen Internetangebote:

Facebook Youtube
Instagram RSS News
RSS Einsätze  


Übungsplan

Laden Sie sich hier den aktuellen Übungsplan herunter:

Übungsplan


Kontakt

Ihr habt Interesse an den Löschteufeln? Besucht uns doch einfach - jeden zweiten Montag von 17:00 bis 18:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus (Ortsteilzentrum) in der Bruchwiesenstraße

Oder wendet Euch direkt an einen Ansprechpartner:

Leiterin der Löschteufel



Simone Müller
Nordhäuser Straße 84
64380 Roßdorf-Gundernhausen
06071 / 737600
Mail:


Stellv. Leiterin der Löschteufel



Christina Feick
Eichendorffstraße 19
64380 Roßdorf-Gundernhausen

Mail: