Klicken Sie auf die Bilder um eine vergrößerte Ansicht zu sehen

Abschlussübung Jugendfeuerwehr


Datum Sonntag 23. September 2018
Abteilung Jugendfeuerwehr


Die diesjährige Abschlussübung fand am Sonntag, den 23.09.2018 auf dem Gelände der Firma Autoneum statt.
Gegen 13 Uhr wurde die Jugendfeuerwehr Gundernhausen über Funk an die Einsatzstelle alarmiert.


Bereits wenig später konnten die anwesenden Zuschauer, darunter viele Eltern, Mitglieder der Einsatzabteilung und andere Gäste, schon das Martinshorn der beiden heranrückenden Löschfahrzeuge vernehmen. Zuerst erreichte das Löschgruppenfahrzeug 8/6 die Einsatzstelle, jedoch dicht gefolgt vom Löschgruppenfahrzeug 10/6.
Um den Einsatzablauf auch den „Nicht-Feuerwehrleuten“ verständlich zu machen führte Jugendfeuerwehrwart Niko Lutz die Anwesenden als Moderator durch die Übung und erklärte ihnen die wichtigsten Aufgaben und Vorgehensweißen der einzelnen Trupps.

Nach einer kurzen Lageerkundung und Absprache der beiden Gruppenführer ergab sich, dass eine Person vermisst wurde und der gesamte Verwaltungstrakt von einer Rauchentwicklung betroffen war. Nach Aufteilung der Aufgaben durch die Gruppenführer durften die Jugendlichen auch schon absitzen und ihren Einsatzbefehl entgegen nehmen.

Sofort begannen die Jugendlichen das über den Sommer erlernte Wissen anzuwenden um so den Einsatz möglichst schnell abarbeiten zu können.

Der Angriffstrupp des LF 8/6 setzte den Verteiler, zeitgleich folgte laut das Kommando „Verteiler Wasser marsch“. Auch der Schlauchtrupp war schon bereit und konnte nun die Schlauchleitung für den Angriffstrupp verlegen, welcher danach das 1. C-Rohr vornehmen konnte und somit mit den Löscharbeiten begann. Zeitgleich hierzu konnten auch der Angriffstrupp und Schlauchtrupp des LF 10/6 das 1. C-Rohr verlegen, sodass der Angriffstrupp mit Atemschutzattrappen in das verrauchte Gebäude vorgehen konnte um dort nach der vermissten Person zu suchen. Schon kurze Zeit später konnte diese ausfindig gemacht und in Sicherheit gebracht werden. Nach der erfolgreichen Rettung begann auch dieser Trupp mit der Brandbekämpfung. Die Wassertrupps der beiden Autos kümmerten sich derweil um die Wasserversorgung der beiden Fahrzeuge, damit diese dauerhaft gewährleistet war und auch die übrigen Trupps mit der Brandbekämpfung beginnen konnten. Nach einer guten halben Stunde konnte den Trupps, welche insgesamt 6 C-Rohre vorgenommen hatten, das Kommando „Feuer aus“ gegeben werden.

Nachdem auf allen Rohren „Wasser halt“ gegeben wurde, versammelten sich alle Jugendlichen vor den anwesenden Zuschauern.

Jugendfeuerwehrwart Niko Lutz begrüßte die anwesenden Gäste und Ehrengäste und bedankte sich für das Interesse an der diesjährigen Abschlussübung, außerdem lobte er die Jugendlichen für die gelungene Übung und dankte ihnen, deren Eltern und seinem Betreuerteam für das aufgebrachte Engagement.
Danach hatten die Gäste das Wort. Bürgermeisterin Christel Sprößler lobte ebenfalls das Engagement der Jugendlichen sowie den Übungsablauf. Marcus Würtenberger, Gemeindebrandinspektor der Feuerwehren Roßdorf sowie Eric Oehme, Wehrführer der Feuerwehr Gundernhausen schlossen sich den Vorrednern an und betonten nochmal die Wichtigkeit einer gut funktionierenden Jugendarbeit in der Feuerwehr.

Im Anschluss wurden die benutzten Einsatzgeräte wieder zurück geräumt und auf den Fahrzeugen verladen, sodass es schnell wieder zurück ins Gerätehaus gehen konnte, denn dort wartete auf alle Anwesenden ein umfangreiches Kuchenbuffet. So wurde nach der erfolgreichen Abschlussübung noch ein schöner Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Gerätehaus verbracht.

Ein besonderer Dank im Namen der Jugendfeuerwehr Gundernhausen geht an Norbert Schütz, welcher uns die Übung am Verwaltungsgebäude der Firma Autoneum ermöglichte. Ebenso danken wir allen anwesenden Gästen für das Interesse an der diesjährigen Abschlussübung sowie allen Helfern und Helferinnen, welche uns durch Kuchenspenden oder beim Kuchen-/ Getränkeverkauf unterstützten.

J. Helm

Bericht erstellt durch Nikolas Lutz

 
Termine

19.10.2018 - 18:15 Uhr
Jugendfeuerwehr
Nachtwanderung
 
26.10.2018 - 18:15 Uhr
Jugendfeuerwehr
Sonderausbildung
 
02.11.2018 - 18:15 Uhr
Jugendfeuerwehr
Kochen
 
Zum vollständigen Terminplan



Übungsplan

Laden Sie sich hier den aktuellen Übungsplan herunter:

Übungsplan


Kontakt

Ihr habt Interesse an der Jugendfeuerwehr? Besucht uns doch einfach - Freitags ab 18:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus (Ortsteilzentrum) in der Bruchwiesenstraße

Oder wendet Euch direkt an einen Ansprechpartner:

Jugendfeuerwehrwart



Nikolas Lutz
Nordhäuser Straße 80
64380 Gundernhausen
06071 / 496962
Mail:


Stellv. Jugendfeuerwehrwart



Tini Maier
Stetteritzring 68
64380 Gundernhausen
06071 / 3019899
Mail:



Qualitätssiegel

der
Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg



(verliehen November 2013)