Freiwillige Feuerwehr Gundernhausen

Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6)


Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6)
Florian Roßdorf 2 - 43

Ein zum Teil vom Land und zum Teil von der Gemeinde Roßdorf finanziertes Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) konnte am Weihnachtsmarkt 2008 in Gundernhausen von der Einsatzabteilung in Dienst gestellt werden.

Das Fahrzeug ist sowohl mit Hilfeleistungs- als auch mit Brandbekämpfungsgeräten beladen und vereint somit alle Eigenschaften der beiden ausgemusterten Fahrzeuge. Durch das neue Konzept ist es universell Einsetzbar und rückt in 90% aller Einsätze als sogenanntes "Erstschlagsfahrzeug" aus..

Das Fahrgestell der Firma Mercedes Benz (Atego 1118 AF) ist mit einem Aufbau von Magirus (Alufire 3) kombiniert. Das Fahrgestellt ist mit einem Allradfahrgestell sowie Allrad-Singlebereifung ausgerüstet und hat eine Leistung von 180 PS.

Zu den wesentlichen Komponenten zählen unter anderem eine Telligent Schaltautomatik, ein 1000 L Wassertank, ein 13 kVA Stromerzeuger der Firma Eisemann, eine auf pneumatischem Lift absenkbare PFPN (Portable Feuerlöschkreiselpumpe Normaldruck) 10/1000 der Firma Rosenbauer Fox III, ein motorbetriebener Überdrucklüfter, 6 Atemschutzgeräte ( davon 2 im Mannschaftsraum) sowie auf dem Dach eine Steck- und Schiebleiter.






Fahrzeugdaten

LF 10/6 (Löschgruppenfahrzeug 10/6)
Florian Roßdorf 2-43
Typ: Mercedes Atego 1118 Allrad
Baujahr: 2008
Leistung: 132 kW
Zul. Gewicht: 11.000 kg
Anschaffungskosten: 77.000 €
Pumpenleistung: 1.000 Liter pro Minute bei 10 Bar
Löschwassertank: 1.000 Liter
Besatzung: 9 Personen (1/8)
Sonderausrüstung: Heckwarneinrichtung
  Steckleiter und Schiebeleiter
Tragkraftspritze PFPN 10-100
  Motorbetriebener Überdrucklüfter
Fernbedienbarer Lichtmast


Letzten Einsätze mit diesem Fahrzeug

 
Samstag 18. Januar 2020 - 12:13 Uhr
Feuer auf Terrasse
Zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung auf einer Terrasse im ersten Obergeschoss wurden die freiwilligen Einsatzkräfte aus Gundernhausen heute Mittag alarmiert. Vor Ort konnte nach der ersten Erkundung festgestellt werden, dass Kunststoff gebrannt und dieser die starke Rauchentwicklung hervorgerufen hatte. Der Brand wurde bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr mittels eines Pulverlöschers abgelöscht. Durch die Einsatzkräfte wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt und die Brandstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert.
Donnerstag 16. Januar 2020 - 7:09 Uhr
Defekte Sprinkleranlage löst BMA aus
In einem gundernhäuser Industriebetrieb löste durch eine mechanische Beschädigung der Sprinkleranlage die automatische Brandmeldeanlage aus. Die alarmierten Feuerwehren aus Gundernhausen, Rossdorf und Dieburg konnten nach kurzer Erkundung wieder abrücken.
Samstag 28. Dezember 2019 - 9:08 Uhr
Rauchentwicklung hinter Produktionshalle
Am Samstagmorgen wurden die freiwilligen Einsatzkräfte zu einer starken Rauchentwicklung hinter einer Produktionshalle eines Industriebbetriebes alarmiert. Noch während der Anfahrt wurde durch die zentrale Leitstelle Darmstadt-Dieburg eine Alarmstichworterhöhung durchgeführt. In Folge der Erhöhung sind die Sirenen in den Ortsteilen Roßdorf und Gundernhausen gelaufen. Nach nur kurzer Erkundungszeit konnte Entwarnung gegeben werden. Bei dem Rauch handelte sich um Wasserdampf eines Dampferzeugers, welcher überschüssigen erzeugten Dampf über eine Rohrleitung nach außen abgab. Es war kein Eingreifen der Einsatzkräfte erforderlich.
Mittwoch 18. Dezember 2019 - 15:20 Uhr
Türöffnung nach Hausnotruf
Zu einer dringenden Türöffnung wurden die freiwilligen Einsatzkräfte am Mittwochmittag alarmiert. Aufgrund eines nicht quittierten Alarmes einer Hausnotrufanlage, welche direkt auf die Rettungsleitstelle Darmstadt-Dieburg aufgeschaltet ist, erfolgte eine Alarmierung der Rettungskräfte. Vor Ort konnte die Hausbewohnerin im Haus angetroffen werden. Ein Eingreifen der Einsatzkräfte war nicht notwendig.
Montag 18. November 2019 - 16:45 Uhr
Rauchmelder verhindert Schlimmeres
Nachdem aufmerksame Nachbarn in den frühen Abendstunden das Alarmsignal eines Rauchmelders in einer Wohnung bemerkten und einen Notruf absetzten, wurde für die Feuerwehren Gundernhausen und Roßdorf Alarm ausgelöst. Bereits nach kurzer Zeit nach dem Eintreffen der ersten Kräfte konnte bereits Entwarnung gegeben werden. Auf dem Herd war nur Essen angebrannt.





Fahrzeuge der Feuerwehr Gundernhausen
Im folgenden eine Übersicht über die in Gundernhausen stationierten Fahrzeuge. Mit einen Klick auf das Fahrzeug erhalten Sie viele weitere Infos
 
Mannschaftstransportwagen (MTW)
FLORIAN ROSSDORF 2-19
 
 
Löschgruppenfahrzeug (LF10/6)
FLORIAN ROSSDORF 2-43
 
 
Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)
FLORIAN ROSSDORF 2-42
 
 
Gerätewagen Logistik (GW-L)
FLORIAN ROSSDORF 2-72