Freiwillige Feuerwehr Gundernhausen

Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6)


Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6)
Florian Roßdorf 2 - 42

Das ursprünglich als Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 GG (Gefahrgut) ausgelegte Fahrzeug wurde nach einer Umstrukturierung des Einsatzkonzeptes des Landkreises Darmstadt-Dieburg sowie der Feuerwehr Gundernhausen selbst umgerüstet. Hierbei wurde der größte Teil der Gefahrgutausrüstung heruntergenommen und durch ein Lichtmast sowie ein Stromerzeuger ersetzt. Ebenso wurden Gerätschaften der Technischen Hilfeleistung nachgerüstet.

Das Fahrzeug der Firma IVECO Eurofire mit einem Aufbau von Magirus ist mit einem Straßenfahrgestell ausgestattet und hat eine Motorleistung von 135 PS.

Das Fahrzeug verfügt über einen 600 L Wassertank, 6 Atemschutzgeräte (davon 2 im Mannschaftsraum für den Erstangriff des Angrifftrupps), Warn und Absperrmaterialien sowie eine auf dem Dach verlastete Steckleiter.


| Ansicht Fahrerseite | Ansicht Beifahrerseite |






Fahrzeugdaten

LF 8/6 (Löschgruppenfahrzeug 8/6)
Florian Roßdorf 2-42
Typ: IVECO Eurofire
Baujahr: 1994
Leistung: 100 kW
Zul. Gewicht: 7.490 kg
Anschaffungskosten: 192.000 €
Pumpenleistung: 800 Liter pro Minute bei 8 Bar
Löschwassertank: 600 Liter
Besatzung: 9 Personen (1/8)
Sonderausrüstung: 6 Atemschutzgeräte
  Steckleiter
Lichtmast


Letzten Einsätze mit diesem Fahrzeug

 
Donnerstag 29. Juli 2021 - 20:41 Uhr
Rauch aus Wohnung
In einem Wohnblock in der Hundsmühle bemerkten aufmerksame Anwohner Brandgeruch und Rauch aus einer Nachbarwohnung. Ursache war ein vergessener Kochtopf auf dem angeschalteten Herd. Noch bevor größerer Schaden entstehen konnte wurde der Topf von unseren Einsatzkräften abgelöscht und die verrauchte Wohnung belüftet.
Freitag 23. Juli 2021 - 15:30 Uhr
F2Y - Wohnungsbrand
Am 23.07.2021 wurde unsere Feuerwehr um 15:30 zu einem Wohnungsbrand in die Hauptstraße alarmiert. Laut Anrufer befand sich noch eine Person in der Wohnung.
Donnerstag 15. Juli 2021 - 19:31 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurden unsere freiwilligen Einsatzkräfte am Abend des 15. Juli alarmiert. Aufgrund der besonderen Lage wurden weitere Einsatzkräfte aus Roßdorf, Groß-Umstadt und der Brandschutzaufsichtsdienst alarmiert. An der Einsatzstelle war jedoch kein Eingreifen der Feuerwehr notwendig.
Donnerstag 15. Juli 2021 - 20:13 Uhr
Zweiter Einsatz in Folge - Brennt PKW
Noch am gleiche Abend wurden die freiwilligen Einsatzkräfte zu einem zweiten Folgeeinsatz gerufen. Die Einsatzmeldung zu einem stark rauchenden PKW auf der Abfahrt der B26 Gundernhausen erfolge über die Kameraden aus Groß-Umstadt, welche mit dem Gerätewagen Messtechnik von der ersten Einsatzstelle abgerückt waren. An der Einsatzstelle konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelt sich um einen technischen Defekt am Fahrzeug. Es wurden die auslaufenden Betriebsmittel aufgenommen und die Einsatzstelle geräumt. Das Fahrzeug wurde durch den Abschleppdienst abtransportiert.
Donnerstag 10. Juni 2021 - 12:34 Uhr
Absicherung Landung Rettungshubschrauber
Zu einer Rettungsdienstunterstützung wurden die freiwilligen Einsatzkräfte am Donnerstagmittag alarmiert. Aufgrund eines Sportunfalls musste der Rettungshubschrauber landen. Zu Absicherung wurde die Feuerwehr Gundernhausen dazu gerufen.





Fahrzeuge der Feuerwehr Gundernhausen
Im folgenden eine Übersicht über die in Gundernhausen stationierten Fahrzeuge. Mit einen Klick auf das Fahrzeug erhalten Sie viele weitere Infos
 
Mannschaftstransportwagen (MTW)
FLORIAN ROSSDORF 2-19
 
 
Löschgruppenfahrzeug (LF10/6)
FLORIAN ROSSDORF 2-43
 
 
Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)
FLORIAN ROSSDORF 2-42
 
 
Gerätewagen Logistik (GW-L)
FLORIAN ROSSDORF 2-72